Psycho-Soziale Stressparameter

Reihenmessung an verteilten Arbeitsstationen

fibo2017

Stress Pilot Manager

 

Expertensystem für ganzheitliches Stressmanagement

 

  • Biologische Stressparameter messen
  • Stresstyp bestimmen
  • Ursachen ermitteln
  • Folgen bewerten
  • Stressregulation gezielt trainieren

Das Konzept

Stress Pilot Manager unterstützt den professionellen Gesundheitsdienstleister in der Messung, Erfassung und Analyse von bio-psycho-sozialen Stressparametern. Das Produkt, bestehend aus Hard und Software, wurde speziell zur Organisation und Durchführung von Reihenuntersuchungen entwickelt. Neben individuellen Auswertungen und Handlungsempfehlungen für den einzelnen Teilnehmer erzeugt Stress Pilot Manager repräsentative Sammelauswertungen bspw. von Gesundheitstagen.

Die Hardware Stress Pilot misst die Herzratenvariabilität (HRV). Das Messverfahren ist wissenschaft lich fundiert, einfach in der Handhabung, zuverlässig und in nur einer Minute durchführbar. Analysiert und gewichtet werden dabei die HRV-Parameter, welche eine Aussage über die Stressregulationsfähigkeit des Autonomen Nervensystems (ANS) ermöglichen.

Ergänzend zur Messung und Analyse der biologischen Stressparameter liefert Stress Pilot Manager Informationen zu Umfang und Ausmaß von Stressursachen, stressbezogenen Warnsignalen, Stresswiderstandsfähigkeit, Stresstyp und individuellen Stressfaktoren. Die ganzheitliche Betrachtung im Sinne des „Bio-Psycho-Sozialen Modells“ spiegelt sich im persönlichen Stressradar wider. Dieser navigiert auf dem Weg zu einer gesteigerten Stresswiderstandsfähigkeit und schneller Stresserholung.

 

 

Regulation der Stressreaktion – Messen und Trainieren

Vereinfacht dargestellt, reguliert unser autonomes Nervensystem (ANS) die Stressreaktion. Dabei ist der Sympathikus für die Alarmierung, Aktivierung und Leistungssteigerung unseres Organismus zuständig. Als Gegenspieler dazu fungiert der Parasympathikus, der Erholung, Ruhe sowie den Aufbau der körpereigenen Reserven steuert.

stones

Als Trainingsgerät hilft Stress Pilot dabei, die Erholungsfähigkeit nach einer Stresssituation gezielt zu verbessern. Dabei stellen sich Trainingserfolge bereits nach kurzer Zeit ein.

Das für Gesundheit und Wohlbefinden entscheidende Gleichgewicht zwischen Sympathikus („Anspannung“) und Parasympathikus („Entspannung“) spiegelt sich in der Herzratenvariabilität (HRV) wider. Die HRV Messung mit dem Stress Pilot gibt also Auskunft darüber, ob und in welchem Maß unser Körper in der Lage ist, den Herzrhythmus den Erfordernissen anzupassen. Je ausgeprägter die HRV ist, umso besser reguliert unser Organismus auch die Auswirkungen von Stress.

 

 

Stressregulationstraining mit Biofeedback

Beim Stressregulationstraining mit dem Stress Pilot nimmt der Atemrhythmus positiven Einfluss auf die HRV, die fortlaufend gemessen und auf dem Bildschirm dargestellt wird. Je ausgeprägter die HRV ist, desto „besser“ steuert bzw. balanciert das auf dem Bildschirm angezeigte Objekt, das die HRV des Trainierenden symbolisiert. Mit diesem auch als HRV Biofeedback bezeichneten Training gelingt es in kurzer Zeit zu lernen, Körpervorgänge und Atmung bewusst wahrzunehmen und die HRV positiv zu beeinflussen.

 

 

Sofortiger und nachhaltiger Trainingserfolg


Die durch das Stress Pilot Training erworbenen Fähigkeiten der Stressregulation können im Alltag vom Organismus direkt abgerufen werden und helfen sofort dabei, mit stressigen Situationen besser umzugehen. Dabei verbessert das Stress Pilot Training nicht nur die Erholungsfähigkeit in künftigen Stresssituationen, sondern sorgt bereits während des Trainings für eine aktive Erholung!

Intelligente Trainingssteuerung


Beim Stress Piloten passt sich der Schwierigkeitsgrad der Trainingsvorgaben ständig den Trainingser gebnissen an. So wird sichergestellt, dass das Training weder über- noch unterfordert.

 

Ganzheitliches Stressmanagment

 

I.

Stressanalyse

"Was stresst mich?"


III.

Stressregulationsfähigkeit

"Kann ich meinen Stress regulieren?"

II.

Stresswiderstandsfähigkeit

"Wie geschützt bin ich?"


IV.

Stressfolgen / Auswirkungen

"Wie belastet bin ich?"

 

 

Psycho-Soziale Stressparameter – Erfassung und Analyse

Mittels evaluierter Fragebogenverfahren werden die für ein ganzheitliches Stressmanagement wichtigen psychosozialen Stressparameter erfasst und ergänzen zu den biologischen Parametern das persönliche Stressradar. Sie liefern in Form von statistisch aufbereiteten Gruppenergebnissen insbesondere im betrieblichen Gesundheitsmanagement die Grundlage für Strategien zur Stressbewältigung und Stressvermeidung. Die textliche und visuelle Aufbereitung dieser Ergebnisse geben eine Orientierung hinsichtlich Aktivitäten und Maßnahmen sowohl in der Verhaltens-, als auch in der Verhältnisprävention.

Stressoren – Erkennen und Einordnen

Die über den Stressorenfragebogen erfassten Antworten ermitteln persönliche Stressauslöser und Stressursachen. Der Schwerpunkt der Fragestellung ist dabei auf den beruflichen Alltag ausgerichtet. Die Summe der Antworten spiegelt dabei die Häufigkeit und den Grad der empfundenen Belastung stressauslösender Faktoren, Situationen, Ereignisse und Umstände wider. Die erfassten Stressoren werden in einem Ranking dargestellt aus dem sich der wichtigste Handlungsbedarf ableiten lässt.

Resilienz – Ermitteln der persönlichen Quellen für Stresswiderstandsfähigkeit

Die über den Stressresistenzfragebogen erfassten Antworten ermitteln die psychische Widerstandsfähigkeit gegen Stress. Im Fokus stehen dabei personale, kognitive und emotionale Faktoren sowie soziale Unterstützung. Die Summe der Antwortpunkte spiegelt den Grad der persönlichen Stresswiderstandsfähigkeit wider.

Stresstyp – Klassifizierung und Charakterisierung

Die über den Stresstypfragebogen erfassten Antworten klassifizieren den Teilnehmer in einen von drei möglichen Stresstypen.

 

Stressbelastung und Warnsignale – Erfassung und Analyse

Die über den Stressbelastungsfragebogen erfassten Antworten ermitteln den Grad der persönlichen Stressbelastung und zeigen körperliche, emotionale, kognitive, verhaltens- und ernährungsbezogene Warnsignale auf.

 


Arbeitsbewältigungsindex – Beurteilung der persönlichen Arbeitsfähigkeit

Der auch als Work Ability Index (WAI) bezeichnete Fragebogen dient der Beurteilung der individuellen Arbeitsfähigkeit einer Person in einer bestimmten Tätigkeit. Das Instrument berücksichtigt vor allem die subjektive Einschätzung der befragten Person. Das Ergebnis zeigt an, wie dringend insgesamt Maßnahmen in den Bereichen individuelle Gesundheit, Kompetenz/Wissen des Beschäftigten, Arbeitsumgebung und Führung/Management erforderlich sind

frageboegen02

 

 

Organisation und Durchführung von Reihenuntersuchungen

Stress Pilot Manager besteht aus den zwei Softwarebausteinen HealthCenter und Stress Pilot SE (Screening Edition). Die kombinierte Hard- und Softwarelösung unterstützt dabei insbesondere typische Szenarien für Reihenuntersuchungen wie bspw. Gesundheitstage in Firmen.

Mandanten- und Teilnehmerverwaltung

Zur Anlage und Pflege von Mandanten und Firmen sowie die Erfassung der Personendaten von Teilnehmern stehen entsprechende Module in der gleichermaßen weit verbreiteten und bewährten HealthCenter Software zur Verfügung. Die HealthCenter Plattform liefert auch die Möglichkeiten individueller Konfigurationen wie bspw. Datenbank-, Import- und Exportfunktionen. Sie unterstützt weiterhin eine Vielzahl von weiteren Diagnostikwerkzeugen wie bspw. Back-check, MediMouse, S3-Check und viele mehr. Dadurch lassen sich bereits bestehende Testreihen bspw. für Rücken problemlos und kostengünstig um das Thema Stressmanagement erweitern.

Messungen und Fragebogenerhebungen

Die Software Stress Pilot SE bietet die Möglichkeiten, Messungen und Fragebogenerfassungen auf mehreren Stationen zu kombinieren.

So kann bspw. an einer Station die Messung der 1-Minuten HRV-Test stattfinden und an anderen Stationen können die Teilnehmer selbständig Fragebögen ausfüllen. Dies garantiert einen hohen Teilnehmerdurchsatz und verhindert Wartezeiten an Messstationen. Optional kann eine preiswerte Hardwarelösung erworben werden, die bereits die von HealthCenter und Stress Pilot SE genutzte Datenbank in einem sofort funktionsfähigen Netzwerkszenario (WLAN und Ethernet) verfügbar macht.

Stress Pilot SE kann wahlweise in einem Kiosk- oder geführten Modus (Guided Mode) bedient werden. Im sogenannten Guided Mode konfiguriert der Anwender die Erfassungsstation hinsichtlich zur Verfügung stehender Messungen und Fragebögen. Führt der Anwender den Teilnehmer durch den Messvorgang oder ist eine Interpretation der Ergebnisse für den Teilnehmer vorgesehen, findet dies im Guided Mode statt. Der Kioskmodus ermöglicht es dem Teilnehmer wahlweise über ein Passwort oder Angabe von Name, Vorname und Geburtsdatum selbständig die für ihn individuell gewählten Fragebögen zu beantworten.

 


Auswertungen von Gesundheitstagen als Gruppenauswertungen


Die hochwertig gestaltete Gruppenauswertung bzw. Report liefert eine Zusammenfassung und statistische Analyse der Ergebnisse aller Teilnehmer des jeweiligen Mandanten bzw. der untersuchten Firma. Die professionellen Interpretationstexte bieten sich an, hinsichtlich der empfohlenen Interventionsmaßnahmen eigene Dienstleistungsangebote zu platzieren. Der Vergleich zweier Untersuchungsreihen (Test-Retest) zeigt die Effektivität etwaiger durchgeführter Maßnahmen.

report02

Gerne senden wir Ihnen eine Gruppenauswertung anlässlich eines Firmengesundheitstages mit 132 Teilnehmern sowie exemplarisch die Auswertung eines einzelnen Teilnehmers zu. Bitte kontaktieren Sie uns.

 

 

Stress Pilot Concept Store für Wiederverkäufer

Lesen und diskutieren Sie zum Thema

"HRV - Herzratenvariabilität" auch im Themen-Blog von Nicole Franke-Gricksch auf ihrer eigenen Webseite unter:

Buchen Sie online!

 

footer bitsoft

 

footer symbol